Jahreslosungen

Jahreslosung 2018

Gedanken zum Motiv:

 

Lebenswasser

Die unglaubliche Macht von Meereswogen und die stille Kraft einer erfrischenden Quelle kommen bei dem Motiv „Lebenswasser“ zum Ausdruck.

Wasser – wie eine riesige Welle überströmt es das Land. Diese gewaltige Kraft umfängt das Kreuz Christi (in warmen Orangetönen gehalten – ein Zeichen für die Liebe und Zuwendung Gottes), das vom offenen Himmel herabkommt.

Wasser - frisch, sprudelnd aus der Quelle ist der Ursprung allen Lebens. Ein kurzer Regenschauer genügt, um Wüste in neues grünes Land zu verwandeln. Die angedeutete Felslandschaft zeigt Risse, Verkrustungen, ausgetrockneten Lehmboden. Durch die Kraft des Wassers erwacht diese wieder zu neuem Leben.

Wo sind unsere Dürrezeiten, Verkrustungen, Sehnsüchte auf neues Leben? Gott möchte diesen Durst der Seele nach Geborgenheit, Liebe, Barmherzigkeit und seiner Fürsorge stillen. Und das im Überfluss. Es liegt an uns innezuhalten, um Wasser und neue Kraft zu schöpfen. Uns diesem Lebenswasser hinzuhalten, um uns für Leib, Seele und Geist durch und durch erfrischen zu lassen.

Andrea Sautter

PDF zum Herunterladen

[Nach oben]

Jahreslosungen

erhältlich als

 

Einzelpreis € 10er Pack €
Faltkarte 1,2010,50
Postkarte0,806,00
Buchzeichen0,403,00
Kunstblatt A43,50
Kunstblatt A36,00
Kunstblatt A210,00
Kunstblatt A115,00

 

Faltkarten ohne Kuvert!  Auf Wunsch können Kuverts mitgeliefert werden.

Versandkosten: 1,45 bis 6,00 € je nach Auftragsgröße.

 

 

Jahreslosung 2017

Gedanken zum Motiv:

 

Erneuerung

Ganz neu beginnen - Es hört sich so einfach an und es ist doch so schwer, aus seiner Haut herauszukommen, Schuld, Verletzungen, Enttäuschungen hinter sich zu lassen, um die frische Luft eines Neuanfangs zu atmen.

Da geht es uns nicht anders als dem Volk Israel, dem Gott eine tiefgreifende Erneuerung durch seinen Geist zusagt. Die Gottesferne, die Verlorenheit, die Verbohrtheit des Volkes hat nicht mehr das letzte Wort. Gott möchte noch einmal von vorne beginnen, mit seinem Volk aber auch mit uns.

Dieses Geschenk der Gnade will das Herz, die innerste Schaltzentrale unseres Denkens, Seins und Tuns verändern, es durchleuchten mit seiner Liebe und Vergebung. Gottes Licht und Geist möchte alle Dunkelheiten, die dieses Leben mit sich bringt, hell machen. Sein frisches Lebenswasser (Vers 25) wäscht alle Not und Schuld rein. Das Blau des Wassers kommt von oben, von Gott selbst.

Sein Heiliger Geist schenkt ein neues Denken, Liebe, Vergebung und Barmherzigkeit zu empfangen und an andere weiterzugeben. So wird neues Leben möglich, das gibt Zuversicht und Mut, den wir so dringend brauchen, um neue Wege zu gehen.

Andrea Sautter

PDF zum Herunterladen

[Nach oben]

Jahreslosung 2016

Gedanken zum Motiv:

Trost

Im Kontext geht es um das neue Jerusalem, das Gott schaffen möchte. Gottes Volk ist verstrickt in Gottlosigkeit und Eigensinn. Doch die Trauer um Israel lässt Gott nicht los. Er hält an ihnen fest, möchte einen Neuanfang und gibt diese Zusage des Trostes und Erneuerung für Jerusalem und sein Volk.

Das zugewandte verstehende Angesicht deutet auf die weibliche mütterliche Seite Gottes.  

Eingebettet in der Unendlichkeit des Himmel in den blauen Tönen.  

Der Kreis ist ein uraltes Sinnbild für Schutz, Geborgenheit, Ewigkeit, Vollkommenheit für Gott selbst.  

Das was für das Volk Israel gilt, dürfen wir auch heute ganz persönlich für unser Leben in Anspruch nehmen. Wirklichen Trost kann nur geben, der mich durch und durch versteht, mich mit meinen Sorgen, meinen Ängsten, meinem Frust und Ärger, meiner Traurigkeit ernst- und annimmt. Alle unsere Fragezeichen liegen eingebettet in diesem tiefen, verstehenden, ehrlichen Trost, den nur Gott allein schenken kann.  

Gott selbst hat sich in Jesus Christus ganz schwach gemacht, ist selbst Mensch geworden.  

Er kennt mich, hat mich selbst geschaffen. Vor Ihm kann und brauche ich nichts verstecken oder beschönigen. Christus selbst wird zum Trost und zur Erlösung für die ganze Welt und macht neues Leben möglich.  

Gottes Liebe und Geborgenheit fließt über, dargestellt in Orange und Rottönen, den Farben der Liebe und der Kraft. Ein heilender Strom der uns in unserer Ganzheit durchdringt und unsere Dunkelheiten hell macht.  

Andrea Sautter  

[Nach oben]

Jahreslosung 2015

Gedanken zum Motiv:

Angeommen

Bedingungslos angenommen sein.
Jeder Mensch mit seiner ganz eigenen von Gott geschenkten Persönlichkeit, Gaben und Fähigkeiten, aber auch mit allen Schwächen und Abgründen.
Verdeutlicht durch die Vielfarbigkeit der Personen mit ihren unterschiedlichsten Prägungen und  doch im Kreuz Jesu vereint.  

Aus dieser Liebe heraus können wir uns gegenseitig annehmen,  Liebe und Vergebung weiter schenken, für einander da sein, sich dienen und dienen lassen. Diese Liebe kennt keine Landes- und Kulturgrenzen, hineingenommen in die weltweite Gemeinde Gottes.

 Unten ist das Bild in starken Rot und Orangetönen gehalten. Es soll die Liebe und die Kraft Gottes verdeutlichen. Unsere Basis und fester Grund in der wir alle fest umschlossen werden.

 Nach oben hin wird das Bild heller, weiter. Der Horizont öffnet sich mit dem Kreuz Jesu und führt in die Größe und Ewigkeit Gottes. Wir können in Dialog treten miteinander, mit Gott  und gemeinsam auf dem Weg sein, zu seinen Lob.

Andrea Sautter 

[Nach oben]

Jahreslosung 2014

[Nach oben]

Jahreslosung 2013

[Nach oben]